Lösung für Projektmanagement und Zeiterfassung – Verbesserungen im neuen ZEP-Release 5.3 von provantis unterstützen erfolgreiche Projektarbeit

Ditzingen, 24. November 2014 – Erst detaillierte Projektplanung und exakte Zeiterfassung führen Projekte zum Erfolg. Voraussetzung ist eine Softwarelösung, die das Projektmanagement durchgängig und nutzerfreundlich unterstützt. Mit ZEP (Zeiterfassung für Projekte) bietet provantis Unternehmen eine modular aufgebaute Cloudlösung für die projektorientierte Arbeitszeiterfassung und das Projekt-Controlling – im aktuellen Release wurde ZEP um eine Salesforce-Schnittstelle und viele weitere Funktionalitäten ergänzt.

„Erweiterungen und Verbesserungen in einem Release gehen häufig auf konkrete Kundenwünsche zurück, die wir kontinuierlich erfassen und in unser Produkt einfließen lassen“, erklärt Oliver Lieven, Geschäftsführer der provantis IT Solutions GmbH.

Überblick über wesentliche Erweiterungen in Release 5.3 von ZEP

  • Die neue Salesforce-Schnittstelle erlaubt die Übernahme von Kunden und Ansprechpartnern aus dem Salesforce-CRM nach ZEP.
  • Die Projektplanung wurde weiter vereinfacht – im grafischen Projektplan erhalten Projektmanager ab sofort einen noch umfassenderen Überblick.
  • Reisekosten können jetzt für einzelne Mitarbeiter deaktiviert werden. Damit können (externe) Mitarbeiter, die keine Verpflegungsmehraufwendungen (VMA) erhalten, von der VMA-Berechnung ausgenommen werden.
  • Die fakturierbar gebuchten Ist-Stunden werden jetzt an vielen Stellen direkt angezeigt. Im Modul Faktura kann bei Abrechnung einzelner Mitarbeiter getrennt nach Zeit, Belegen und Reisekosten abgerechnet werden.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz