Project time tracking

Process optimisation " 8 methods + tools at a glance

Discover 8 methods for process optimisation now! We present valuable tips & the best tools for your company.
Process optimisation " 8 methods + tools at a glance ✓

In einer Welt, in der Zeit Geld ist und Effizienz der Schlüssel zum Erfolg, suchen Unternehmen ständig nach Möglichkeiten, ihre Prozesse zu optimieren. Eine der wirksamsten Methoden zur Steigerung der Effizienz und Produktivität ist die Einführung von Software zur Project time tracking. In diesem Blogartikel werden wir genau untersuchen, wie die Verwendung von Projektzeiterfassungssoftware Ihr Unternehmen bei der Prozessoptimierung unterstützen kann.

Inhaltsverzeichnis – Das erwartet Sie:

8 Methods for process optimisation
Key advantages of process optimisation
ZEP sorgt für reibungslose Prozesse
Schritt für Schritt zur Effizienzsteigerung

What is process optimisation?

Prozessoptimierung bezeichnet die systematische Analyse und Verbesserung von Geschäftsprozessen, um Effizienz, Qualität und Produktivität Ihres Teams zu steigern. Ziel ist es, Abläufe zu vereinfachen, Kosten zu senken und die Zufriedenheit Ihrer Kunden und Mitarbeiter zu erhöhen.

8 Methoden zur Prozessoptimierung: Für mehr Effizienz in Ihrem Unternehmen

Es gibt verschiedene Ansätze zur Optimierung von Geschäftsprozessen, die Ihr Team anwenden kann, um Ineffizienzen zu verringern. Welche Methode dabei in Ihrem Unternehmen zum Einsatz kommt, hängt davon ab, warum eine Änderung im Prozessmanagement notwendig ist und in welchem Umfang Sie Ihre Prozesse verbessern wollen.

1 What is behind the Six Sigma method?

Six Sigma is a process optimisation method that was developed to minimise the number of deviations in the end product. Created in 1986 by Bill Smith at Motorola, Six Sigma is based on statistical data to measure and improve the efficiency of processes. A process is considered optimised if it has fewer than 3.4 errors per million cycles.

Die Methode wird häufig in der Fertigungsindustrie angewendet, um Fehler und Inkonsistenzen zu reduzieren, was wiederum zur Kundenzufriedenheit beiträgt. Für die Verbesserung bereits bestehender Prozesse kommt hier häufig die DMAIC-Methode zum Einsatz:

DMAIC phase Description of the
Define Identifizieren Sie Möglichkeiten zur Prozessverbesserung.
Measure Record and evaluate the performance of current processes.
Analyse Examine the process to determine errors and their causes.
Improve Entwickeln und implementieren Sie Maßnahmen zur Behebung der ermittelten Ursachen.
Control Überwachen Sie die optimierten Prozesse und stellen Sie sicher, dass zukünftige Abweichungen minimiert werden.

Der größte Teil der Verbesserungen erfolgt in der Analysephase, in der Werkzeuge wie das Ursache-Wirkungs-Diagramm genutzt werden, um die zugrundeliegenden Probleme und deren Ursachen zu visualisieren.

2 What is continuous improvement (Kaizen)?

Kaizen, eine japanische Lebens- und Arbeitsphilosophie, fördert kontinuierliche Verbesserung, um ein zufriedeneres und erfüllteres Leben zu führen. Dieses Prinzip lässt sich auch auf Unternehmen übertragen, indem sie durch ständige Verbesserung erfolgreicher werden. Das Ziel von Kaizen ist es, wertschöpfende Aktivitäten zu optimieren und Verschwendung zu eliminieren.

Kaizen identified Three types of wastethat need to be eliminated:

🚮  Muda (Verschwendung): Aktivitäten, die Ressourcen verbrauchen, aber keinen Mehrwert schaffen.

⚖️ Mura (Unausgeglichenheit): Verschwendung durch Überproduktion, wie z. B. überschüssige Produkte.

‍🏋️ Muri (Überlastung): Überbeanspruchung von Ressourcen, wie z. B. abgenutzte Maschinen oder überarbeitete Mitarbeiter.

3 Why should you use the 5 Why method?

Die 5-Why-Methode ist eine Technik zur Prozessoptimierung, die darauf abzielt, die eigentliche Ursache eines Problems zu identifizieren. Der Prozess ist einfach: Man versammelt eine Gruppe von Beteiligten, die mit dem Problem konfrontiert sind, und stellt wiederholt die Frage „Warum?“, um schrittweise zur Wurzel des Problems vorzudringen. Diese Methode fokussiert sich auf systematische Schwächen im Prozess und nicht auf individuelles Fehlverhalten, was den Kern der 5-Why-Methode zur Prozessverbesserung ausmacht. Um diese Methode etwas greifbarer zu machen, nehmen wir folgendes Beispiel:

Problem: Die Produktion verlangsamt sich regelmäßig

  1. „Warum verlangsamt sich die Produktion?” Weil Maschinen häufiger Ausfälle haben.
  2. „Warum haben die Maschinen häufiger Ausfälle?” Weil die regelmäßige Wartung nicht ausreichend durchgeführt wird.
  3. „Warum wird die Wartung nicht ausreichend durchgeführt?” Because the maintenance team is understaffed.
  4. „Warum ist das Wartungsteam unterbesetzt?” Because no new employees were hired, even though production was expanded.
  5. „Warum wurden keine neuen Mitarbeiter eingestellt?” Weil es im Budgetplan keine Berücksichtigung für zusätzliches Wartungspersonal gibt.

In diesem Beispiel zeigt die 5-Why-Methode, dass die Ursache des Problems in der fehlenden Budgetplanung für zusätzliches Wartungspersonal liegt. Dies bedeutet, dass für eine zukünftige Produktionserweiterung eine Anpassung des Budgets notwendig ist, um die Maschinenwartung sicherzustellen. Durch die Anwendung der 5-Why-Methode kann das Team gezielt Maßnahmen ergreifen, um ähnliche Probleme in der Zukunft zu vermeiden und die Effizienz der Produktion zu verbessern.

4. Wie verbessert Total Quality Management (TQM) die Unternehmensqualität?

Total Quality Management (TQM) ist eine kundenorientierte Methode, die auf kontinuierliche Verbesserung über die Zeit abzielt. Besonders im Supply Chain Management und bei Projekten, die auf Kundenzufriedenheit ausgerichtet sind, findet TQM häufig Anwendung. Diese Methode stützt sich stark auf datenbasierte Entscheidungen und Leistungskennzahlen, um Prozesse zu optimieren und Probleme zu lösen.

A central feature of TQM is customer orientation, in which the main objective is to maximise the Satisfaction of the end customer zu maximieren. Jede Prozessänderung wird daraufhin geprüft, wie sie die Kundenerfahrung beeinflusst. Darüber hinaus bezieht TQM the entire team in den Verbesserungsprozess ein, einschließlich Abteilungen wie Vertrieb und Marketing, um umfassende Qualitätsverbesserungen zu erzielen. Der continuous improvement process (CIP) spielt dabei eine entscheidende Rolle, indem er kleine, stetige Anpassungen vornimmt, um die Effizienz und Anpassungsfähigkeit an externe Veränderungen zu erhöhen.

TQM legt großen Wert auf datengestützte Prozessoptimierung. Durch systematisches Sammeln und Analysieren von Daten können Ineffizienzen identifiziert und gezielte Verbesserungsmaßnahmen ergriffen werden. Im Gegensatz zu Methoden wie Six Sigma, die sich hauptsächlich auf die Minimierung von Mängeln konzentrieren, liegt der Fokus von TQM auf der Reduzierung von Ineffizienzen, um die Gesamtleistung der Prozesse zu steigern.

5. PDCA-Zyklus: Ein Werkzeug für eine erfolgreiche Prozessoptimierung?

Der PDCA-Zyklus (Plan/Do/Check/Act) ist eine iterative Problemlösungsstrategie, die zur Verbesserung von Prozessen und zur Umsetzung von Änderungen verwendet wird. Entwickelt wurde sie von Walter Shewhart, der die wissenschaftliche Methode zur wirtschaftlichen Qualitätskontrolle anwandte. Später erweiterte W. Edwards Deming das Konzept, um es auch zur Prozessoptimierung zu nutzen.

The PDCA cycle comprises four essential steps:

Step Description of the
Plan (planning) Identifizieren Sie das Problem und erstellen Sie einen Plan zur Lösung.
Do (Durchführen) Testen Sie den Plan und führen Sie ihn in kleinem Umfang durch.
Check (Überprüfen) Bewerten Sie die Testergebnisse aus der Durchführungsphase.
Act (acting) Entscheiden Sie basierend auf den Überprüfungsergebnissen, ob die Änderung vollständig umgesetzt werden soll.

PDCA ist ein fortlaufender Zyklus zur Prozessverbesserung, der so lange wiederholt wird, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

6. lean manufacturing: a guide to increasing efficiency

Diese Art der Prozessoptimierung ist unter verschiedenen Namen bekannt, wobei Lean Manufacturing der gebräuchlichste ist. Sie wird auch als schlanke Produktion oder Just-in-Time-Produktion bezeichnet. James P. Womack, Daniel Jones und Daniel Roos beschrieben diese Methode erstmals in ihrem Buch „The Machine That Changed the World“. Lean Manufacturing basiert auf den Erfahrungen, die die Autoren in der Toyota-Fertigung gesammelt haben, und definiert fünf zentrale Prinzipien.

The 5 Principles of lean manufacturing:

💡 Wert identifizieren

📊 Wertstrom abbilden

🔄 Workflow entwickeln

🛒 Auf Nachfrage ausrichten

🔧 Kontinuierliche Verbesserung

7. Was sind die Prinzipien des Geschäftsprozessmanagements (BPM)?

Geschäftsprozessmanagement (Business Process Management, BPM) umfasst die Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen, um Engpässe zu identifizieren, manuelle Aufgaben zu automatisieren und Ineffizienzen zu beheben. Wie Unternehmen im Laufe ihres Wachstums ständigen Veränderungen unterworfen sind, müssen auch ihre Prozesse angepasst werden, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden und die Effizienz zu bewahren. BPM hilft Teams dabei, diese Anpassungen systematisch durchzuführen.

  1. Analysis: Examine and document your current processes from start to finish (process modelling).
  2. Modelling: Entwerfen Sie eine verbesserte Version des Prozesses und entwickeln Sie Lösungsstrategien basierend auf der Analyse.
  3. Implementation: Implement the designed model and define key performance indicators to evaluate success.
  4. Monitoring: Überwachen Sie den Prozess und überprüfen Sie die Erfolgskennzahlen aus der Implementierungsphase.
  5. Optimisation: Continuously search for further inefficiencies and optimise the process on an ongoing basis.

8 How does a portfolio analysis work?

In einem Unternehmen laufen typischerweise viele Prozesse gleichzeitig ab, die oft miteinander verknüpft oder voneinander abhängig sind. Es ist daher weder möglich noch sinnvoll, alle Prozesse gleichzeitig zu optimieren. Zunächst müssen die Prozesse identifiziert werden, die die größten Auswirkungen auf das Unternehmen haben. Eine nützliche Methode hierfür ist die Portfolio-Analyse.

Bei dieser Analyse werden die ausgewählten Unternehmensprozesse in einer Matrix dargestellt und nach folgenden Kriterien bewertet:

Strategic importance: Wie stark trägt der Prozess zur Erreichung der Unternehmensziele bei?

Potential for improvement: Welche Maßnahmen können hinsichtlich Art, Umfang und Umsetzbarkeit zur Prozessverbesserung beitragen?

Warum spielt Prozessoptimierung eine zentrale Rolle in Unternehmen? Alle Vorteile im Überblick

In der heutigen komplexen und schnelllebigen Geschäftswelt ist Prozessoptimierung entscheidend für den langfristigen Erfolg von Unternehmen. Drei Schlüsselelemente dabei sind Datenqualität, Automatisierung und die Vermeidung von Medienbrüchen. Ohne qualitativ hochwertige Daten können Fehler, ineffiziente Abläufe und verpasste Chancen auftreten. Daher sind die Validierung und Bereinigung der Daten sowie die Schulung der Mitarbeiter in korrekter Dateneingabe essenziell. Kontinuierliche Prozessverbesserung ist notwendig, um im Wettbewerb zu bestehen und sollte im Zentrum Ihrer Unternehmensstrategie stehen.

Increase efficiency in your company sustainably

Eine der offensichtlichen und unmittelbarsten Auswirkungen der Prozessoptimierung ist die Steigerung der Effizienz. Ineffiziente Geschäftsprozesse sind wie ein Bremsklotz, der den Fortschritt eines Unternehmens hemmt. Sie verschlingen wertvolle Zeit, erhöhen die Kosten und reduzieren die Leistungsfähigkeit. Durch die systematische Analyse und Optimierung dieser Prozesse können Unternehmen die Durchführung ihrer Aufgaben rationalisieren und beschleunigen.

Kostenreduzierung dank optimierter Prozesse: So geht’s!

Effizienzsteigerungen gehen oft Hand in Hand mit einer erheblichen Kostenreduzierung. Ineffiziente Prozesse bedeuten im Allgemeinen höhere Betriebskosten, da mehr Ressourcen benötigt werden, um die gleiche Arbeit zu erledigen. Dies kann die Rentabilität eines Unternehmens gefährden. Die Optimierung von Produktionsprozessen durch den Einsatz fortschrittlicher Technologien und Verfahren kann zu erheblichen Einsparungen bei bspw. Materialkosten und der Arbeitszeit führen. Diese Kosteneinsparungen steigern die Gewinnmargen und machen das Unternehmen wettbewerbsfähiger.

Wie kann Prozessoptimierung zu einer Qualitätsverbesserung führen?

Prozessoptimierung führt nicht nur zu Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen, sondern auch zu einer nachhaltigen Qualitätsverbesserung. Durch die genaue Überwachung und Optimierung der Abläufe können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Produkte oder Dienstleistungen höchsten Qualitätsstandards entsprechen.

So hängen Prozessoptimierung und Reaktionsfähigkeit zusammen

Die Fähigkeit zur schnellen Anpassung an sich ändernde Marktbedingungen ist in der heutigen Geschäftswelt von entscheidender Bedeutung. Unternehmen, die träge und schwerfällige Prozesse haben, könnten Schwierigkeiten haben, auf Veränderungen in der Nachfrage oder auf neue Wettbewerber zu reagieren. Eine dynamische Prozessoptimierung ermöglicht es Ihnen, Prozesse flexibler zu gestalten und bei Bedarf anzupassen.

Mitarbeiterzufriedenheit: Erfolgsfaktoren für ein motiviertes Team

Effiziente Prozesse tragen nicht nur zur Zufriedenheit der Kunden bei, sondern auch zur Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiter. Beschäftigte, die in der Lage sind, ihre Aufgaben ohne ständige Hindernisse und Verzögerungen zu erledigen, sind in der Regel zufriedener und motivierter.

Die kontinuierliche Verbesserung von Geschäftsprozessen sollte daher ein zentrales Anliegen jeder Organisation sein, die nachhaltig Erfolg anstrebt. Dennoch: Einen weiteren administrativen Aufwand braucht wirklich niemand. Setzen Sie deshalb auf spezialisierte Software, die Ihren Arbeitsrhythmus unterstützt und Ihre Prozesse optimiert.

ZEP: Ihr Schlüssel zur erfolgreichen Prozessoptimierung!

Software zur Projektzeiterfassung spielt eine entscheidende Rolle bei der Prozessoptimierung von Unternehmen. ZEP stellt sich als bewährtes Tool für die Anforderungen moderner Unternehmen dar und bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche zur Erfassung von Arbeitszeiten und Ressourcen in Echtzeit. Dies ermöglicht eine transparente Sicht auf den Projektfortschritt und die rechtzeitige Identifizierung von Engpässen, um Projekte reibungslos voranzutreiben.

ZEP glänzt auch durch seine Berichtserstattungsfunktionalität, die es ermöglicht, Leistungsdaten im Detail zu betrachten, Trends zu identifizieren und fundierte Entscheidungen zur Prozessoptimierung zu treffen. Dadurch werden ineffiziente Arbeitsabläufe erkennbar und gezielte Maßnahmen zur Verbesserung können ergriffen werden. Zudem unterstützt ZEP die präzise Resource planning und sorgt für eine faire Arbeitsverteilung, was die Mitarbeiterzufriedenheit steigert. Durch die genaue Verfolgung von Arbeitszeiten und -kosten können Unternehmen sicherstellen, dass Projekte im Budgetrahmen bleiben und Kostenüberschreitungen schnell erkannt und behoben werden.

Prozessoptimierung: Schritt-für-Schritt zur Effizienzsteigerung

Um die Effizienz in Ihrem Unternehmen nachhaltig zu steigern, analysieren und optimieren Sie systematisch Ihre Geschäftsprozesse durch Methoden wie Six Sigma, kontinuierliche Verbesserung (Kaizen) oder Total Quality Management (TQM). Nutzen Sie spezialisierte Software zur Projektzeiterfassung wie ZEP, um Arbeitszeiten und Ressourcen in Echtzeit zu überwachen, Engpässe zu identifizieren und fundierte Entscheidungen zur Prozessoptimierung zu treffen. Dies führt zu Kosteneinsparungen, Qualitätsverbesserungen und höherer Mitarbeiterzufriedenheit.

Prozessanalyse: So analysiert man Geschäftsprozesse effektiv!

Möchten Sie Ihre Geschäftsprozesse optimieren, um die Leistung und Effektivität Ihres Unternehmens zu steigern? Hier ist eine kompakte Anleitung, wie Sie systematisch vorgehen können:

1. determine process: Identifizieren Sie den zu analysierenden Prozess, vorzugsweise geschäftskritische oder neu implementierte Abläufe.
2. collect information: Erfassen Sie alle relevanten Datenquellen über den Prozess durch Dokumentation und Befragung der Beteiligten.
3. map the actual process: Strukturieren Sie die gesammelten Informationen, um den aktuellen Prozess übersichtlich darzustellen und Rollen sowie Abhängigkeiten zu dokumentieren.
4. define target process: Analysieren Sie den Ist-Prozess, um Verbesserungspotenziale zu identifizieren und wichtige Fragen zu klären.
5. identify improvements: Basierend auf den Erkenntnissen werden Schwachstellen aufgedeckt und maßgeschneiderte Verbesserungsmöglichkeiten für das Unternehmen erarbeitet.

Conclusion

In einer Welt, in der Zeit Geld ist, ist Ihre Effizienz der Schlüssel zum Erfolg. Die Einführung von Software zur Projektzeiterfassung ist eine wirksame Methode zur Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse. Durch Methoden wie Six Sigma, kontinuierliche Verbesserung und Total Quality Management können Sie Ihre Prozesse analysieren und verbessern.

Spezialisierte Software wie ZEP ermöglicht eine transparente Überwachung von Arbeitszeiten und Ressourcen, um Engpässe zu identifizieren und fundierte Entscheidungen zur Optimierung zu treffen. Effizientere Prozesse führen zu Kosteneinsparungen, Qualitätsverbesserungen und höherer Mitarbeiterzufriedenheit, was letztendlich Ihren langfristigen Erfolg sichert. Mit der ZEP Trial version stehen Ihnen sämtliche Funktionen zur Projekt- und Work time tracking für 30 Tage kostenlos und unverbindlich zur Verfügung.

FAQ

How often do processes need to be optimised?

Die Optimierung von Prozessen sollte regelmäßig erfolgen, idealerweise in festgelegten Intervallen oder bei Bedarf, um sicherzustellen, dass Ihre Geschäftsabläufe stets effizient und wettbewerbsfähig bleiben. Kontinuierliche Überprüfungen und Anpassungen ermöglichen es Ihrem Unternehmen, flexibel auf Veränderungen zu reagieren und langfristigen Erfolg zu gewährleisten.

What makes for good process management?

Ein gutes Prozessmanagement zeichnet sich durch klare Strukturen, effektive Kommunikation und die Fähigkeit aus, flexibel auf Veränderungen zu reagieren. Es beinhaltet die kontinuierliche Analyse, Verbesserung und Anpassung von Geschäftsprozessen, um Effizienz, Qualität und Kundenzufriedenheit zu maximieren.

Tanja Hartmann CEP

Tanja Hartmann

Content Marketing Manager at ZEP

More interesting articles

Burnout prevention: 11 tips to prevent burnout! ✓
In our hectic working world with constant availability, burnout prevention is becoming increasingly important. Effective time recording plays a central role here, not only for productivity, but also as protection against burnout.

Read article

Statutory break regulations " These rules apply in labour law! ✓
Breaks at work are important for health and productivity, experts advise regular short breaks, the legislator prescribes rest and break times - ZEP makes time recording easier and supports the statutory break regulations.

Read article